foto main

Prof. Dr. Dr. Dirk Kemper

Willkommen...

... auf meiner persönlichen Homepage! Hier finden Sie Informationen zu meiner beruflichen Tätigkeit.

Studierende können sich im Bereich "Studienmaterialien" einloggen und haben dann Zugang zu Materialien für meine Lehrveranstaltungen.

Informationen zum Thomas Mann-Lehrstuhl (ThML) und zum Institut für russisch-deutsche Literatur- und Kulturbeziehungen (IRDLK) an der RGGU Moskau stehen auf einer eigenen Seite unter http://irdlk-moskau.ru zur Verfügung.

Wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen möchten, nutzen Sie bitte folgende eMail-Adresse: dirk_kemper@me.com.

Dirk Kemper

Aktuell

transfer360. Geburtstag am 18. Mai 2019

Festschrift >>

TRANSFER– KULTUR– AKTEUR

Cборник статей

к 60-летию Дирка Кемпера

Aktuelle Downloads

download books

Aufklärungspädagogik versus Geniekult in Folge des „Werther"
 
Сравнительная история литератур в Германии: к истории понятия (PDF) >
 
Verführungsmacht des Wollens: Tolstoj und Goethe (PDF) >
 
Revolution oder Evolution? Geschichte einer oppositionellen Denkfigur (PDF)>

PP-Präsentationen zu Vorträgen:

Internationales Graduiertenkolleg

kulturKulturtransfer und ‚kulturelle Identität‘ – Deutsch-russische Kontakte im europäischen Kontext“

Ausschreibung
Promovieren in einem Internationalen Graduiertenkolleg  Ausschreibung von Stipendien ab September 2014
RGGU Moskau / Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
 

Erschienen

Komparatistik sprachhomogener RäumeKulturtransfer und Verlagsarbeit. Suhrkamp und Osteuropa

Dirk Kemper; Pawel Zajas; Natalia Bakshi (Hg.)

Der angloamerikanische Raum war bedeutender, der französische und der lateinamerikanische auch. Wie wichtig aber waren Bücher aus Osteuropa für den Suhrkamp-Verlag zwischen 1950 und 2000?

Die zentrale Fragestellung, der in diesem Band nachgegangen wird, lautet: Bieten die Differenzen in den Selbstbeschreibungen unterschiedlicher Länder (wie etwa Deutschlands, Österreichs und der Schweiz) eine hinreichende Grundlage, um innerhalb eines Sprachraums von unterschiedlichen »Literaturen« zu sprechen und diese als Gegenstand komparatistischer Forschung zu begreifen? Und wo läge die Ergebnisperspektive?

Weiterlesen >

Print

Internationales Graduiertenkolleg Moskau / Freiburg

Logo IGK„Kulturtransfer und ‚kulturelle Identität’.
Deutsch-russische Kontakte im europäischen Kontext“

Ausschreibung 

Promovieren in einem Internationalen Graduiertenkolleg  Ausschreibung von Stipendien ab September 2018

Russische Staatsuniversität für Geisteswissenschaften (RGGU) Moskau /

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Print

Literaturgeschichtliche Periodisierungen

Bücher

[widgetkit id=3]